Jahresprogramm 2015 und  Kursplan 2015

 

Individuelle Betreuung

  • Möchten Sie ihren ersten Marathon laufen?
  • Möchten Sie einfach nur etwas für Ihre Fitness tun und dabei individuell betreut werden?

Für alle, die sich eigene Ziele gesteckt haben und einen Leitfaden brauchen. Sprechen Sie uns an !!!

    Preise für individuelle Betreuung nach Absprache

 

    12-Wochen-Trainingsplan                60 €.

    Anmeldung

 


    Irina Olbrich

Teilnehmerin am Berlin Marathon 2006 (24.9.2006)

“Endlich ist der, nach zwölf harten Trainingswochen, heiß ersehnte Tag, angebrochen.Nach vorangegangenem langem Dienst und etwa zwei Stunden Schlaf, hieß es aufstehen. Sabine stand um drei Uhr vor der Tür, und los ging´s über Jena, wo wir noch Uta abholten, via Autobahn nach Berlin, wo wir ca. gegen halb sechs eintrafen. Frühstück bei meiner Freundin, die mir die Startunterlagen aushändigt, anschließend per U-Bahn zum Startbereich, in der Nähe des Bundeskanzleramtes. Läufer, wohin das Auge blickt, leicht zu erkennen an Startnummer, weißer Plastiktüte und Chip am Laufschuh. Massen....und ich mittendrin, supernervös und aufgeregt. Eine halbe Stunde vorher stand ich in meinem Startblock, um mich herum Läufer aus aller Herren Länder, die Sonne schien, es sollte ein warmer Tag werden, auch das noch! Alle meine Gedanken drehten sich nur noch um´s Ankommen, nicht unbedingt schlechter als letztes Jahr, denn ich wollte schon etwas schneller sein.

Start der Spitzengruppe pünktlich 9.00 Uhr, wir ca. 10 Minuten später. Siegessäule kommt in Sicht, ich bin unterwegs. Ersten fünf Kilometer liege ich im Zeitplan,nach den nächsten schon langsamer, also wieder etwas Tempo anziehen. Stimmung an der Strecke unglaublich toll, Bands in allen Formen und Musikrichtungen heizen den Läufern ein. Derweil wird es immer wärmer, an jeder Verpflegungsstelle trinken bzw. sich mit Wasser begießen, was einem Gang ins Tauchbecken nach der Sauna gleichkommt, später auch Bananen essen, habe ich während des Trainings immer mal wieder geübt. Sabine und Uta feuern mich alle 10 km an, ist sehr hilfreich. Fühle mich gut, aber die zunehmende Hitze und ein permanent wehender Wind erschweren das Laufen beträchtlich. Leipziger Straße, die letzten Kilometer ziehen sich öde dahin, manche Läufer gehen bereits,bald geschafft, denke ich, da hinten ist das Brandenburger Tor, ich weiß, kurz dahinter ist das Ziel, will irgendwie nicht näher kommen. Mobilisiere die letzten Kraftreserven, laufe durch das Ziel, unbeschreiblich glücklich, es geschafft zu haben,ziemlich erschöpft, erfahre die Zeit: 3h 19min 04s ich kann es nicht fassen,Trainingsplan hat sich bewährt, die Mädels von Fit&Run sind echt Klasse!! Nächstes Jahr, wenn alles gut geht, bin ich wieder dabei!”



Igor Sowa

Teilnehmer am Lissabon Marathon 2003 (7.12.2003)

“ Unter 4 Stunden war wirklich nicht drin (Nettozeit 4:11 h), trotzdem konnte ich relativ locker durchlaufen. Vom Streckenprofil her gab es in der ersten Hälfte ja jede Menge Steigungen, ist   ja nicht so mein Ding...Der Regen und Hagel auf der zweiten Hälfte hat mir eigentlich nichts ausgemacht...”

Igor (Mitte) mit 2 weiteren Weimarer Teilnehmern Peter Müller und Sven Jerie